» Aktuelle Informationen

Antrag der Liberalen Senioren zum Landesparteitag am 27.03.2010 in Chemnitz

Der Antrag der Liberalen Senioren „ Neue Impulse für Seniorenpolitik in Sachsen “ ist mit einer gewaltigen Mehrheit durch das Gremium angenommen worden. In der Begründung zum Antrag hat die stellvertretende Landesvorsitzende, Hannelore Döscher, auf die demographische Entwicklung in Sachsen hingewiesen. Im Jahr 2020 wird sich das Durchschnittsalter von jetzt von 39 Jahre auf 50 Jahre erhöhen und das dadurch eine Lücke von Arbeitskräften entsteht, die der Wirtschaft nicht zur Verfügung steht. In der Seniorenpolitik müssen neue Wege gegangen werden. Hierzu soll der Antrag den politischen Akteuren Anregungen geben, wie in Zukunft die Älteren in den Gesamtprozess eingebunden werden. Als Kernpunkte der Aussagen sollen die starren und diskriminierenden Altersgrenzen durchbrochen werden und eine Beschäftigungsoffensive für ältere Menschen angeschoben werden. Ein lebenslanges Lernen ist Voraussetzung für ein längeres Verbleiben im Beruf.

In der Aussprache im Plenum waren nur positive Meinungen über den konkreten ausgearbeiteten Antrag zuhören. Dies ist ein Erfolg für die liberalen Senioren in Sachsen, die damit Ihren Einfluß an der Gestaltung der Politik wahrnehmen.

28.03.2010