» Aktuelle Informationen

Ein Wort zum Alter

 

„ JA zum Alter“ oder „Pro aktives Altern“ ist angesagt!
Brauchen wir wirklich neue sprachliche Worthülsen wie aging? Ja und nein, den zwischenzeitlich will kein 50ger schon alt oder als Senior angesprochen werden. Auch hat die Diskussion unter den Seniorenverbänden über Ihr Logo begonnen.
Die vor Jahren erarbeiteten Vorschläge der WHO könnten hilfreich sein.

Nach den Vorschlägen der Weltgesundheits-Organisation (WHO) werden Altersgruppen kategorisiert in
„Ältere Menschen (60 – 75 jährige)“,
„Alte Menschen (75 – 90 jährige)“,
„Hochbetagte (sehr alte Menschen: über 90jährige)“ und
„Langlebige (über 100jährige)“.Unstrittig sind in allen Klassifikationen lediglich der Bereich nach dem 90. Lebensjahr als„Hochaltrige“ oder „Hochbetagte“

Der Beginn des gefühlten und tatsächlichen Alter hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt, so entwickelt, dass die Politik im Sinne unserer Kinder und Enkel
den Mut hatte, in naher Zukunft die Rente 67 beschlossen hat.
Für Liberale Senioren und andere ist der Zusatz 60+ und in wenigen Jahren 65+
mit Sicherheit akzeptabel.

Eckart George
Landesvorsitzender

 

 

 

 

 

30.09.2011