» Politischer Auftrag

Politischer Auftrag

(1. Entwurf ) Die gegenwärtige Diskussion über Mittel und Wege zu einem bezahlbaren Sozialstaat entzweit die Generationen. Es ist höchste Zeit einem von Jung und Alt gleichermaßen akzeptierten Konsens für eine Generationengerechtigkeit herzustellen.

Die liberalen Senioren haben sich die Wahrnehmung und die Förderung der Interessen der älteren Generation zu ihrer Aufgabe gemacht. Die gilt insbesondere für folgende Felder:

Dialog unter Generationen gestalten

Alt und Jung haben unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche. Wir wollen, dass die Generationen miteinander leben, sich gegenseitig ergänzen, voneinander lernen und Erfahrungen weitergeben.
Das ergibt eine neue Sicht auf die anstehenden Probleme. Lösungsvorschläge aus dieser neuen Sicht müssen erarbeitet und die politische Umsetzung mit Nachdruck betrieben werden.

Nachhaltigkeit

Nachfolgende Generationen sollen die gleichen Chancen zur Entfaltung haben wie die heute Lebenden. Jede Generation ist verpflichtet, das Erbe nicht durch Verschwendung zu riskieren.
Nur Jung und Alt gemeinsam können tragfähige Visionen für die Zukunft entwickeln. Wir wollen die Dynamik und Begeisterung der Jungen genauso nutzen wie die Erfahrung und das Wissen der Alten.

Generationengerechtigkeit

Wir wenden uns gegen altersspezifische Vorurteile, Vorbehalte und Diskriminierungen in Politik, Gesellschaft und Arbeitswelt. Wir wollen Begegnungsmöglichkeiten und daraus ein Netzwerk schaffen, das Aktiven aller Generationen die Möglichkeit gibt, ihre Erfahrungen einzubringen und sich gegenseitig Hilfestellung zu geben.

Soziale Sicherung

Die Systeme der sozialen Sicherung müssen dem Umbruch auf dem Arbeitsmarkt und der demografischen Entwicklung angepasst werden. Versorgungssicherheit, Beitragsstabilität und Generationengerechtigkeit sind die Ziele. Grundsatz ist die Pflicht zur Versicherung statt Pflichtversicherung, damit die Menschen entscheiden können, wie und wo sie die großen Risiken abdecken wollen. In Zukunft sind in allen Systemen neben einer Grundsicherung Eigenvorsorge und Eigenverantwortung notwendig.
Wir setzen uns für verbesserte Rahmenbedingungen für ein würdevolles Alter ein. Senioren sollen ihr Leben nach persönlichen Möglichkeiten und Vorstellungen eigenverantwortlich und selbstbestimmt ohne Angst vor Einschränkungen gestalten können.

Bürgerliches Engagement

Wir treten für die Stärkung des selbstbestimmten und ehrenamtlichen Engagements der Bürger ein.
Dabei sind alle Talente gefragt wie kaufmännische, technische und handwerkliche Fähigkeiten, pädagogische Begabungen und organisatorische Erfahrungen.

Verbindung zur FDP

Ein Mittel sich zu Wort zu melden und die politischen Vorstellungen durchsetzen zu können, ist eine Verbindung der Liberalen Senioren zur FDP. Die Verbreitung liberalen Gedankengutes ohne direkte Bindung an Parteitagsbeschlüsse, die Einflussnahme auf alle Politikfelder und außerhalb der FDP, sowie die Aufnahme auch von Nichtmitgliedern der FDP erlauben den Liberalen Senioren einen hohen Freiheitsgrad in ihrer Arbeit. Es macht einfach Spaß und gibt auch nach dem Berufsleben die Befriedigung etwas Sinnvolles getan zu haben.