» Aktuelle Informationen

Liberale Senioren besuchen das HELMHOLZ Forschungszentrum Dresden Rossendorf (HZDR)

Die Liberalen Senioren Sachsen besuchten am 19. Juli 2012 das Helmholz Forschungszentrum Dresden-Rossendorf. Dies war eine Physikstunde der Superlative, dies war die einheitliche Meinung der Seniorengruppe. Das Thema. „von Materie zu Material“ verbunden mit einem Vortrag und Besichtigung im Institut für Ionenphysik und Materialforschung, vorgetragen und geführt vom Doktoranten Hr. Dipl.-Physiker Richard Wilhelm war sehr umfangreich. Von den Grundlagen der Ionenphysik bis zu praktischen Anwendungen und aktuellen Forschungstätigkeiten wurde den Anwesenden ein breites Spektrum der Grundlagenforschung erläutert. Durch die wissbegierigen Senioren wurden natürlich viele Fragen gestellt. Vom Urknall bis zum Atomaufbau und den technischen Anwendungen war der Fragekatalog. Viele der pensionierten Diplomingenieure waren sich in Ihrer Studienzeit wieder versetzt.

Bildung im Alter ist ein gesellschaftliches Anliegen. Wir leben in einer Zeit des beschleunigten technischen, sozialen und demografischen Wandels, in einer Zeit, in der das gestern Gelernte morgen schon wieder überholt ist. Auch die gesellschaftliche Teilhabe, die sich die meisten älteren Menschen wünschen und für die sie zunehmend auch kämpfen, erfordert es, dass sie „am Ball bleiben“, sich informieren und orientieren, lebenslang lernen. Die Liberalen Senioren in Sachsen praktizieren dies.

Eckart George
Landesvorsitzender der Liberalen Senioren Sachsen.
 

 

28.07.2012